„Der du die Menschen lässest sterben und sprichst: Kommt wieder, Menschenkinder!“ (Psalm 90,3) Wie die Luther-Bibel 1545/2017 irrtümlicherweise einen göttlichen Rückruf ins irdische Leben herbeiredet.

Wie die Luther-Bibel in Psalm 90,3 irrtümlicherweise einen göttlichen Rückruf ins irdische Leben herbeiredet

Psalm 90,3 ist ein Beispiel dafür, dass die Luther-Bibel nicht immer sprachgenau ist. In Luther 1545 heißt der Vers: „DEr du die Menschen lessest sterben / vnd sprichst / Kompt wider Menschen kinder.“ Dementsprechend heißt es in Luther 2017: „Der du die Menschen lässest sterben und sprichst: Kommt wieder, Menschenkinder!“ Der hebräische Text gibt jedoch kein Sterben her. Vielmehr geht es um eine göttlich bestimmte Rückkehr des Menschen in etwas Zermalmtes, wo sich menschliches Leben in Staub auflöst. Die zweite Vershälfte lässt sich entweder als Rückkehr in den Staub (vgl. Genesis 3,19) oder aber als Zurückkommen einer neuen, ebenfalls vergänglichen Menschengeneration verstehen. Der Kontext der Verse 4 bis 6 gibt kein positives Verständnis einer göttlichen Bewahrung der Menschheit her, die Luther in seiner Auslegung des 90. Psalms von 1534/5 gesehen hat (vgl. D Martin Luthers Psalmen-Auslegung, hrsg. v. Erwin Mühlhaupt, Bd. 2: Psalm 26-90, Göttingen 1962, S. 530). Liest man Psalm 90,3 isoliert, erweckt die Luther-Bibel den fälschlichen Eindruck, es gäbe für Menschen einen göttlichen Rückruf in das irdische Leben („Kommt wieder, Menschenkinder!“).

Wieder einmal liegen sowohl die Zürcher Bibel von 2007 bzw. die Einheitsübersetzung von 2017 richtig, wenn sie Psalm 90,3 wie folgt übersetzen: „Du lässt den Menschen zum Staub zurückkehren und sprichst: Kehrt zurück, ihr Menschen.“ bzw. „Zum Staub zurückkehren lässt du den Menschen, du sprichst: Ihr Menschenkinder, kehrt zurück!

Hier mein Text als pdf.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s