Aus aktuellem Anlass Albrecht Goes‘ Gedicht „WIND DER UKRAINE“: „Kommst du von Osten, / Grauschwarze Schwinge, / Eishauch und Krähnruf und / Tod im Gefolge?“

WIND DER UKRAINE

Wind der Ukraine,
Nachtwind und Frühwind,
Sag mir, von wannen
Kommst du gezogen?

Kommst du von Osten,
Grauschwarze Schwinge,
Eishauch und Krähnruf und
Tod im Gefolge?

Wo sind die Rufe der
Kinder, der eignen?
Bring sie uns, Westwind,
Wind du der Heimat!

O wie bedrängt ihr das
Herz, ihr unähnlichen
Windesgeschwister hier
In der Ukraine –

Albrecht Goes

Quelle: Albrecht Goes, Gedichte 1930-1950, Frankfurt a.M. 1950.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s