Eberhard Jüngel – Vom Ernst des Lebens

christusjavier
Lächelnder Christus am Kreuz (Kruzifix in der Kapelle der Burg von Javier in Nord-Ost-Spanien)

Die Neue Zürcher Zeitung scheut sich nicht, kirchenjahresgemäß auch Theologisches zu zeitigen. Hier der aktuelle Gastbeitrag von Eberhard Jüngel passend zu Karfreitag und Ostern: Vom Ernst des Lebens. Leserisch ein Genuss:

«Des Lachens enthielt er sich», meinte einst eine sich mit aller intellektuellen Schärfe für die «reine» Lehre einsetzende Theologie. Als man zu klären versuchte, wer die Person eigentlich ist, deren die Christenheit am Karfreitag und am Osterfest gedenkt, bekam man seinerzeit zwar nicht nur dies, aber doch auch dies zu hören: Jesus Christus enthielt sich des Lachens. Wollte er nicht? Konnte er nicht? War er humorlos? Oder waren es jene, die von ihm behaup­teten, dass er ihr Heiland sei. Jesus Christus – ein humorloser Heiland? «Heiland» ist ein Titel, der dem am Kreuz hingerichteten Menschensohn Jesus von Nazareth seit jenen Tagen zuerkannt wurde, in denen der so schändlich Getötete als ein in ganz neuer Weise Lebendiger verschiedenen Menschen erschienen ist: «auferstanden von den Toten». Das waren die Geburtsstunden des christlichen Glaubens, will heissen: eines herzlichen Ver­trauens, mit dem sterbliche Menschen sich dem in ganz neuer Weise Lebendigen anvertrau­ten. Denn Glauben ist keineswegs so etwas wie ein Fürwahrhalten, dessen Wahrheitsanspruch hinter dem des Wissens zurückbleibt, so dass man – mit Immanuel Kant formuliert – das ver­meintliche theologische Wissen aufheben müsste, um zum Glauben Platz zu bekommen. Wer im Sinne des Neuen Testaments glaubt, vertraut sich vielmehr dem Geglaubten ganz und gar an, so dass die geglaubte Wahrheit ihm sogar näher kommt, als er sich selber nahe zu sein vermag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s