Christoph Blumhardts Predigt über Philipper 4,4-9 an Heiligabend 1899: „Wir dürfen in Christus in der Freude stehen, daß wir mit ihm, dem Herrn des Friedens, auf Erden noch gute Zeiten erleben werden. Wir haben ein Zukunftsreich vor Augen, ein Reich, welches die Menschen glücklich machen soll, und das ist so fest in Christus, daß wir uns daran halten können und immer in dieser Hoffnung freudig bleiben können. Darin besteht auch unser Glaube, und der Glaube macht fest, macht eisenhart, und der Glaube macht trotzig gegen die ganze gegenwärtige Welt.“

Predigt über Philipper 4,4-9 Von Christoph Blumhardt Freuen sollen wir uns in dem Herrn, – warum? Man muß einen Grund … Mehr

Zusammenstellung der Botschaft Christoph Blumhardts (von Leonhard Ragaz): „Wir haben einen Him­mel unter uns, der sich durch unterirdisches Leben hinzieht, der nie fehlt, auch im Unglück und in vielem Leiden nicht und in vielem unglücklichem Wesen der Menschen. Wenn wir das nicht sehen, sind wir immerfort gekränkt. Wir müssen den Boden in der Liebe Gottes haben, die in unserem Leben liegt. Du musst empfinden, dass du nicht allein bist, dass Gott dich liebt.“

Zusammenstellung der Botschaft Christoph Blumhardts Aus Anlass des 100. Geburtstags von Christoph Blumhardt (1842-1919) von Leonhard Ragaz herausgegeben, der dazu … Mehr

Jürgen Moltmanns Rede ‚Theologie der Hoffnung im 21. Jahrhundert‘ aus Anlass des 100. Todestages von Christoph Blumhardt (2019): „Die Kirche Christi ist auf die Menschheit ausgerichtet, darum steht sie auf für Versöhnung zwischen Nationen für das Überleben der Menschheit. Christen fragen bei einzelnen Menschen in Not oder auf der Flucht nicht nach der Religion oder Nationalität, Rasse oder Geschlecht, sondern sehen den Menschen: »Ecce Homo!«. »Sehet den Menschen!«“

Als von 2. bis 4. August 2019 in Bad Boll die Gedenkveranstaltungen zum 100. Todestag von Christoph Blumhardt stattfanden, hielt … Mehr

Christoph Blumhardt, Der Tag der Liebe Gottes. Predigt über Römer 13,12 an Heilig Abend 1896: „Tag wird es in deinem Herzen, wenn du die Liebe Gottes glaubst, und in der Liebe Gottes stehst, — da wird es Tag. Die Liebe Gottes zerschmelzt alles andere, alles Schlechte, alles Gemeine, alles Verzweifelte; die Liebe muß alles zwingen, die Liebe zwingt auch den Tod.“

Der Tag der Liebe Gottes Von Christoph Blumhardt Der Apostel sagt irgendwo: „Die Nacht ist vergangen, der Tag ist herbeigekommen.“ … Mehr

Christoph Blumhardt, Predigt über Markus 10,13-16: Und sie brachten Kinder zu ihm, daß er sie anrühre: „Der Heiland redet und handelt bloß mit den Men­schen als mit Gottes Kindern. Er ruft die Kräfte hervor, die auch wieder dem Leibe neues Leben geben können. Es liegt so viel Wunderbares in jedem Menschen – auch in dem, der ganz verkehrt geworden ist –, daß mit einem Augenblick das Wunder aus ihm hervortreten kann.“

Predigt über Markus 10,13-16: Und sie brachten Kinder zu ihm, daß er sie anrühre. Von Christoph Blumhardt Alles, was der … Mehr