Wenn der Tod am Anfang steht. Eltern trauern um ihr totes neugeborenes Kind

DBK_5174

Von der Deutschen Bischofskonferenz ist im Mai die dritte, überarbeitete Auflage der Arbeitshilfe „Wenn der Tod am Anfang steht. Eltern trauern um ihr totes neugeborenes Kind – Hinweise zur Begleitung, Seelsorge und Beratung“ veröffentlicht worden. Eingangs heißt es dazu:

„Eltern beizustehen, deren Kind vor, während oder unmittelbar nach der Geburt gestorben ist, ist eine sehr schwere Aufgabe in einer furchtbaren Situation. Vor einem solchen Schicksalsschlag, der für die Betroffenen an Härte kaum zu überbieten ist, stehen Angehörige, Freunde, Helferinnen und Helfer oft in großer Ratlosigkeit und sich daraus ergebender Sprachlosigkeit. Aber gerade in dieser Situation muss die Seelsorge begleitend und tröstend anwesend und ansprechbar sein.“

Die Arbeitshilfe ist mit ihren Gebeten und liturgischen Formularen auch für eine evangelische Seelsorge angebracht. Sie kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Vgl. außerdem meinen eigenen Blog-Beitrag „Aussegnung und Bestattung eines totgeborenen Kindes„.

2 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis. Ich habe in meiner Arbeit als Krankenhausseelsorgerin immer wieder damit zu tun, sei es als Begleitung, sei es bei der Sternenkinderbestattung oder auch der Beisetzung einzelner Stillgeburten.
    Zunehmend habe ich es mit Müttern/Eltern zu tun, die NICHT deutschsprachig sind. Wir bräuchten also gute Übersetzungen solcher Broschüren – Englisch, Russisch, Arabisch, Polnisch, Serbisch, Türkisch … Haben Sie eine Idee, wie das hinzubekommen wäre? LG

  2. Hat dies auf ilseluise rebloggt und kommentierte:
    Danke für den Hinweis. Ich habe in meiner Arbeit als Krankenhausseelsorgerin immer wieder damit zu tun, sei es als Begleitung, sei es bei der Sternenkinderbestattung oder auch der Beisetzung einzelner Stillgeburten.
    Zunehmend habe ich es mit Müttern/Eltern zu tun, die NICHT deutschsprachig sind. Wir bräuchten also gute Übersetzungen solcher Broschüren – Englisch, Russisch, Arabisch, Polnisch, Serbisch, Türkisch …

    Wer hat gute Ideen, wie das hinzubekommen wäre?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s