In Gottes Händen (Joseph Wittig)

billy-pasco-se3tHNszbkM-unsplash
Photo by Billy Pasco on Unsplash

In Gottes Händen

Und ist mein ganzer Glaube aus
und kann ich keinen Sprung mehr wagen,
so strecken sich zwei Hände aus,
die in ein fernes Vaterhaus
mich Ohnmächtigen weitertragen.

An deinem Wort versteig’ ich mich,
o Herr, in Zweifel ohne Enden.
O Herr, im W o r t verschweigst du dich;
vor deinem T u n verneig ich mich:
die Wahrheit spricht aus deinen H ä n d e n !

Joseph Wittig

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s