„Wir brauchen viel mehr Glauben an deine Verheißungen, viel mehr Hoffnung auf dein gnädiges Tun, viel mehr Liebe zu dir und zu unseren Nächsten. Das sind unsere Neujahrswünsche, die nur du erfüllen kannst“ – Karl Barths Gebet zu Silvester 1961

fineas-anton-182125-unsplash
Photo by Fineas Anton on Unsplash

Das folgende Gebet zum Jahreswechsel hatte Karl Barth beim Silvestergottesdienst am 31. Dezember 1961 in der Strafanstalt Basel als Eingangsgebet gesprochen:

Herr,
du Gott des Himmels und der Erde!
Da sind wir nun ein letztes Mal in diesem zu Ende gehenden Jahr,
um miteinander zu hören,
was du uns gesagt hast und immer wieder sagst
— um dich miteinander zu loben,
so gut und schlecht wir es verstehen und vermögen
— um dich miteinander anzurufen,
daß du uns gebest, was nur du uns geben kannst.

Wir brauchen Vergebung für das unendlich Viele,
das wir auch in diesem Jahr verkehrt gemacht haben,
und Licht in der großen Finsternis,
die uns auch in diesen seinen letzten Stunden umgibt und erfüllt.
Wir brauchen neuen Mut und neue Kraft,
um von da aus, wo wir jetzt sind,
weiter und endlich an das uns von dir gesteckte Ziel zu kommen.
Wir brauchen viel mehr Glauben an deine Verheißungen,
viel mehr Hoffnung auf dein gnädiges Tun,
viel mehr Liebe zu dir und zu unseren Nächsten.
Das sind unsere Neujahrswünsche, die nur du erfüllen kannst.

So sei in dieser Stunde noch einmal unter uns!
Zeige uns noch einmal,
daß du uns allen und einem Jeden von uns nicht ferne,
sondern nahe bist, unsere Bitten erhören willst und wirst:
viel besser, als wir es dabei meinen und im Sinne haben.
Und sei du an diesem Abend auch den vielen Anderen,
die ohne dich auch nicht aus noch ein wissen,
der treue Gott,
der du der ganzen Welt warst, bist und sein wirst!

Unser Vater …! Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s